Einspielungen

Vis:

Nordic Sound

2015

Michala Petri und das Kammerochester Lapplands mit Blockflötenkonzerten, Nordic Summer Scherzo. Eine Hommage an Axel Borup-Jørgensen.

Mehr lesen>>

Mogens Christensen: Chamber and Vocal Music. Vol I

1991

Ensemble Nord und Da Camera kor aufführen Hyperions Schicksalslied und andere Vokal- und Kammermusikwerke.

Mehr lesen>>

Mogens Christensen: Chamber and Vocal Music. Vol. 2

1994

Lyrische Werke inspiriert von Johs. V. Jensen, Ole Sarvig und das Buch der Khazaren von Milorad Pavic.

Mehr lesen>>

Mogens Christensen: Chamber and Vocal Music. Vol. 3

1995

Ensemble Nord, Helle Kristensen und andere spielen unter anderem Snelys und The Lost Poems of Princess Ateh.

Mehr lesen>>

Mogens Christensen: Vocal and Chamber Music. Vol. 4

2004

Das Ensemble Fyn spielt unter anderem Nordic Summer Ghosts und vier Sätze aus dem Sternzeichenwerk Liber Eclipticae.

Mehr lesen>>

Mogens Christensen: Vocal and Chamber Music. Vol. 5

2006

Die CD, die bei DR/P2 zur WochenCD gekürt wurde, beinhaltet unter anderem Crystalline DeLight mit dem Ensemble EuHenzeNord und Anastasis mit der Sinfonietta Århus.

Mehr lesen>>

Mogens Christensen: Music for Solo Instruments. Vol. 1

1998

Die sieben Werke für Soloinstrumente geben auf ihre Weise Einblick in den persönlichen Stil Mogens Christensens.

Mehr lesen>>

Werke für Blockflöte

1998

Helle Kristensen spielt Werke für Blockflöte: Vinterlys (Winterlich), fire Fuglenocturner (vier Vögelnocturnen) und A Fancyer’s Delight.

Mehr lesen>>

Systema Naturae

2001

Ein botanisches Requiem über Carl von Linné. Das Libretto für die Oper hat Sanne Berg geschrieben.

Mehr lesen>>

Echoes of Dream Fragments

2009

Träume, eine uralte weibliche Pharaonin und orientalische Sprache – und das mit akkustischen und elektronischen Klängen. Der Komponist und die Musiker des Ensembles Contemporánea kommen ziemlich weit herum.

Mehr lesen>>

Pipes and Reeds

2012

Die CD beinhaltet drei Schlüsselwerke von Mogens Christensen: Logitanion, Couronne und Night Flying Winter Cranes.

Mehr lesen>>

Busy Bees and Birds

2014

Das Werk Busy Bees and Birds war Titelgeber für das Album mit dem Messerquartett, Pernille Petersen, Bjarke Mogensen und Per Pålsson.

Mehr lesen>>

Odriozola & Kristensen play Christensen & Odriozola

1995

Diese CD enthält Blockflötenwerke aus den 90ern, geschrieben für und aufgeführt von Helle Kristensen. Außerdem: Werke für Geige und Cello gespielt von Ricardo und Jane Odriozola.

Mehr lesen>>

EuHenzeNord

2000

Die CD ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Norwegisch-Dänischen Euterpe Ensemble, dem Deutschen Henze Kammerensemble und dem Dänischen Ensemble Nord.

Mehr lesen>>

Ensemble Nord

1992

Das aus Nordjylland stammende Ensemble Nord spielt The Lost Poems of Princess Ateh sowie Kammerwerke von u.a. Erik Bach und Niels Viggo Bentzon.

Mehr lesen>>

Nocturnal Birds

1996

Helle Kristensen spielt Blockflötenmusik, die von Vögel und Nächten handeln – oder auch ganz einfach von Vögeln in der Nacht.

Mehr lesen>>

Baltic Bass

2005

Der Kontrabassist Björn Malmquist spielt Mogens Christensen: Chemin de diamant sowie Werke für Kontrabass solo von anderen Komponisten.

Mehr lesen>>

Auricula

2003

Det eksperimenterende ensemble Auricola spiller bl.a. Ilddråber komponeret over en tekst af Claus Gahrn

Mehr lesen>>

Wing Span

2012

Der Akkordeonist Adam Ørvad spielt auf dieser CD unter anderem das Werk Couronne, welches Mogens Christensen eigens für dessen Debütkonzert geschrieben hat.

Mehr lesen>>

Cathedral

1999

Der Cellist Troels Svane spielt Solostücke für Cello: El mar del tiempo perdido von Mogens Christensen und Werke anderer Dänischer Komponisten.

Mehr lesen>>

Chamber Music & Ensembles from Denmark ’95

1995

Unter anderem mit Prinzessin Atehs verschwundene Gedichte – einem Werk, dessen Inspiration aus dem Universum sowie in der Formensprache Milorad Pavics kommt.

Mehr lesen>>

Kristine Thorup

2009

In ihrer Debüt-CD von 1997 spielt Kristine Thorup unter anderem Mogens Christensens Vædderen (Der Vidder), Aries Eclipticae.

Mehr lesen>>

Carl Nielsen Academy of Music

2008

Kristine Thorup spielt unter anderem Mogens Christensens Aries eclipticae. Der erste Satz eines 100-Min. langen Klavierzyklus, dem Liber Eclipticae.

Mehr lesen>>

Marie Rørbech

2000

Marie Rørbech spielt unter anderem Mogens Christensens Liber eclipticae. Der 7. Satz in Liber Eclipticae findet seine Inspiration im Sternzeichen Waage.

Mehr lesen>>

Dänische Musik

1994

Die CD beinhaltet einen Teil der neukomponierten Werke für das Euterpe Ensemble – John Frandsen, Erik Bach und Ricardo Odriozola – sowie einige der älteren Werke.

Mehr lesen>>

Flowersong

2000

Das Flötentrio Flutention spielt unter anderem Mogens Christensens Werk Sommerzauber. Hier in einer Bearbeitung des Originalwerkes, welches für Flöte und Gitarre geschrieben wurde.

Mehr lesen>>