<< Werkverzeichnis

Dreamless Fragments

Besetzung
Violine solo
Erscheinungsjahr
1994
Uraufführungsjahr:
1994
Dauer:
10 Minuten
Mit Dank an:
Ricardo Odriozola
Ursprünglich geschrieben für:
Ricardo Odriozola
Über das Werk:

Dreamless Fragments ist das letzte der drei Solostücke für Violine und unterscheidet sich durch sein gewaltsames und imposantes Erscheinen sehr von den anderen beiden. Zudem nimmt es musikalisch den melodischen Stoff der vorherigen Stücke auf, gebraucht die gleichen Effekte wie Tremolo, Glissandi und die spanischen Tänze als Fundament.

Die drei Solostücke können sowohl einzeln als auch gesammelt aufgeführt werden.

 

Eine Einspielung von Dreamless Fragments finden Sie auf 3 CDs.:

Zwei mit Ricardo Odriozola (Paula), Point und eine mit Alina Kommissaroma (Kontrabass!).

Anmerkungen:

… der med stor fantasi udforsker soloviolinens muligheder og som blev spillet aldeles forrygende af Ricardo Odriozola.
(Aalborg Stiftstidende)

ligger det enerverende gemt i et fint nervespil frem mod intetheden.
(Weekendavisen)

… ensomt-melodisk.
(Dansk Musik Tidsskrift)