<< Werkverzeichnis

9 Dansebagatellen

Besetzung
Blockflöte und Gitarre
Erscheinungsjahr
2008
Uraufführungsjahr:
2008
Dauer:
18 Minuten
Ursprünglich geschrieben für:
Ingeborg Christophersen und Jonas Høyrup
Über das Werk:

Die 9 Dansebagatellen kreisen um eine alte Hochzeitsmelodie aus dem Himmerland. Jede Bagatelle nimmt ein Detail aus der vorigen Bagatelle auf und bildet so um diese Idee neue Sätze. Das Werk setzt sich aus sowohl Dur-Molltonalitäten zusammen wie auch aus Uritonalität und scharfen Klängen wie z.B. den Mulitphonics.

Der Name Bagatelle deutet sowohl auf die Leidigkeit der Einzelsätze hin als auch auf den unverpflichtenden Ausdruck, der in der Anwendung von Volksmelodien liegt. Auf der anderen Seite zeigen die Sätze auch eine Spielart, die ein hohes Maß an Virtuosität verlangt. Besonders in der 6. Bagatelle, in der der Blockflötist in einem reißenden Tempo auf zwei Flöten gleichzeitig spielen muss.

Anmerkungen:

… ni charmerende “Dansebagateller”, som bygger på en jysk folkemelodi.

(Fyens Stiftstidende)