<< Werkverzeichnis

Dreams within Dreams

Besetzung
3-0-3-2, 4-2-3-1, 2 Perc., Klavier, Harfe, Solo Violine, Streicher
Erscheinungsjahr
1990
Uraufführungsjahr:
1998
Dauer:
25 Min.
Ursprünglich geschrieben für:
Ricardo Odriozola, Sjællands Symfoniorkester/Copenhagen Phil
Über das Werk:

In der Musikgeschichte gibt es Werke wie Wagners Vorspiel zu Rheingold als Meisterbeispiel, welches sich im noch im Halbschlaf in den Geist des Komponist schlich. So war es auch mit diesem Werk und der Hauptmelodie des Geigenkonzertes. Verschiedenartige Landschaften durchstreift diese im Laufe des Konzertes und des bildet das Rückrad dieses Stückes.

Das braucht es auch, werden auch andere Werke wie die drei Violinsonaten, ein Werk für Cello-Solo und das Kammerwerk Dream within Dream darin verarbeitet.

 

 

Anmerkungen:

… sært drømmeagtige væsen, en poetisk stilstand, eller snarere tilstand, der hen mod slutningen synes at træde i karakter i soloviolinens melodi, som blev så sanseligt og smukt ført af Ricardo Odriozola. Et glasagtigt og klart gennemlyst forløb, der undervejs når ud i mange af drømmens uransagelige afkroge.
(Jyllands-Posten)