<< Werkverzeichnis

Der Fluss der uralten Flüsse

Besetzung
Flöte (+ alto), Oboe, Klarinette (+ bass), Fagott, Horn, 2 Violine, Bratsch, Cello und Kontrabass
Erscheinungsjahr
2008
Uraufführungsjahr:
2008
Dauer:
15
Mit Dank an:
Randers Kammerorkester
Ursprünglich geschrieben für:
Skrevet og uropført af Randers Kammerorkester med støtte fra Statens Kunstfond (Huskomponist)
Über das Werk:

Der Fluss der uralten Flüsse (De urgamle floders flod) ist die Stelle in Astrid Lindgrens Brüder Löwenherz, an der sich die Menschen von der Trägern verabschieden, die hinter dem Fluss in dem Berg der uralten Berge wohnen. Astrid Lindgrens aufrichtiger und lebensbestätigender Umgang mit dem Tod sowie dessen Vorstellungen in diesem Buch verlangt fast schon nach einer Musik.

Als das Werk bestellt worden war, stand die Uraufführung in Randers, Rom und auf der Burg Gammel Estrup bereits auf dem Programm – alles Orte mit uralten Flüssen. Es lag nahe, dass der Komponist überlegte, für die kommenden Spielstätten einen uralten Fluss in der Nähe des Aufführungsort als Bedingung zu haben, so dass es zu einem Dialog kommen kann.