<< Alle projekter

Die Musik-Stafette

Die Reise der Musik in der Kunst - von der Musik zur Malerei und von der Malerei zur Musik

MUSIKSTAFETTEN (2010) war ein Kooperationsprojekt mit den Musikhochschulen in Odense und Esbjerg, den Kunsthøjskole in Holbæk sowie dem Danseværket in Århus und dem Musikkonservatorium, MGK, in Kolding.

Der ursprüngliche Gedanke des Initiators Erik Kaltoft, Professor und Pianist, war alle Kunstarten zusammen zu nutzen und somit auch Dänemark in diesem Projekt zu verknüpfen.

Das verbindende Element war Olivier Messiaens Werk Quartett zum Ende der Zeit, welches sich an die Johannes-Offenbarung anlehnt, in einem Konzentrationslager geschrieben und von den dortigen Gefangenen uraufgeführt wurde. Bei der Uraufführung in der Kunsthøjskole Holbæk haben einige der dortigen Schüler ihre Eindrücke auf grossen Leinwänden malerisch festgehalten . Die mannshohen und sehr farbigen Bilder wurden nach Kolding gesendet, wo die Schüler des MGK zusammen mit der lokalen Komponistin Bitte Viuff und unter der Leitung von Mogens Christensen über einen längeren Zeitraum diesen Bildern eine musikalische Sprache gegeben haben.

Weiter ging es mit der Musik gen Norden, zum Danseværket in Århus, wo man eine moderene Choreografie zur Musik erarbeitet hat.

In einem umfangreichen Konzert im Saal der Odenser Hochschule wurden dann alle Fäden zusammengeführt. Mit Klang, Licht, Tanz und Bildern wurden die Rahmen der traditionellen Konzertform gesprengt und den Zuschauern verschiedenste Zugänge ermöglicht, um zum innersten Kern der Kunst vorzudringen.

Weitere Informationen über das Projekt in dem Artikel des Dansk Musikpædagogisk Forenings Magazin Modus.